Himmelfahrtstag

Dem Himmel zu,

dem Sommer zu

Hungernd aus dem Eis

stehen wir dankbar in den Feldern

unser Nochfrieren wärmend an der Pusteblume

Da fährt einer den Berg hinan –

sehnig, kraftvoll -,

als hätte es den Winter nie gegeben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s