Lyrisches Ich

Du hast nach Bürgerlichkeit gerochen,

nach Waschpulver, Döner,

Biogemüse – manchmal nach deinem Lieblingsparfum.

Dies nur selten – doch:

Es hat zum lyrischen Ich gesprochen.

Du hast an einem der ersten warmen Märztage

in meiner Nähe nach Schweiß gerochen,

nach schnellen Wegen, Alltagshetze,

nach deinem genetischen Parfum.

Ich konnte dich gut riechen.

Da hat dich mein lyrisches Ich gerochen.

Der Flacon ist erst viel später zerbrochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s